Startseite
Wir über uns
Ergotherapie
Historie Ergotherapie
Wo angewandt?
Unsere Leistungen
My Life
Berufsförderung
Unsere Praxis
Kontakt
Anfahrt
Gästebuch
Unsere Partner
Links
Impressum
Datenschutz

Ergotherapie wird angewendet:


- bei Schlaganfall- oder Herzinfarktpatienten, sofern diese dadurch
  körperliche Schädigungen erlitten haben,


- bei Menschen mit angeborenen körperlichen Schädigungen,


- bei Menschen mit angeborenen geistigen Schädigungen,


- bei Menschen mit rheumatischen Erkrankungen,


- bei Kindern mit Verhaltens- oder Entwicklungsstörungen,


- bei Menschen mit massiven neurologischen Störungen, zum Beispiel nach einem Unfall,


- bei Menschen mit orthopädischem Verschleiß,


- bei Menschen mit Störungen der Koordination, der Aufmerksamkeit, der Reaktion, der
  Merkfähigkeit, des Gleichgewichts oder der Grob- bzw. Feimotorik,


- bei Menschen mit Alterserkrankungen wie Parkinson oder Alzheimer (Erkrankung des Gehirns),


- bei Menschen mit Multipler Sklerose (Erkrankung des Nervensystems).





Die grundlegenden Behandlungsverfahren der Ergotherapie sind:


- Motorisch-funktionelle Verfahren


- Neuropsychologische Verfahren


- Neurophysiologische Verfahren


- Psychosoziale Verfahren


- Arbeitstherapeutische Verfahren
- Adaptive Verfahren

Top